Jahreshauptversammlung 2021

Heimatverein Raesfeld e. V.
Startseite
Direkt zum Seiteninhalt

Jahreshauptversammlung 2021

Heimatverein Raesfeld
Veröffentlicht von Ruth Beering in Heimatverein · 11 Oktober 2021
Tags: JHV

v.l.: Ruth Beering, Christiane Danblon, Fritz Pelikan, Vorsitzender Hans Brune, Maria Burbaum, Karl-Heinz Tünte, Maria Großwendt, Manfred Epping, Heinrich Grömping, Hubert Nattefort.    Weitere Fotos auf dieser Seite unten.

Hans Brune bleibt Vorsitzender des Raesfelder Heimatvereins

Zur Jahreshauptversammlung begrüßte der Vorsitzende Hans Brune die Mitglieder des Heimatvereins im Pfarrsaal. Er dankte u.a. den vielen freiwilligen Helfern, die die Arbeit im Verein unterstützen.

Finanzen:
In Abwesenheit des Geschäftsführers Heinz Rickert trug Ruth Beering den Kassenbericht vor. Der Verein ist finanziell gut aufgestellt. Auch seitens der Kassenprüfer Paula Nagel und Helmut Hater gab es keinerlei Beanstandungen. Die Mitgliederversammlung erteilte dem Vorstand daraufhin Entlastung.

Ehrung von Vereinsjubilaren:
Auf 25 Jahre Vereinszugehörigkeit blickt Henny Höft zurück. Seit 30 Jahren dabei sind Resi Büsken sowie Paula und Werner Nagel. Seit 40 Jahren halten Dr. Herbert Kipp und Fritz Rest dem Verein die Treue. Leider konnte von den Jubilaren aufgrund von Urlaub, Krankenhausaufenthalt, weite Anreise etc. niemand anwesend sein. Der Vorsitzende Hans Brune wird den Geehrten in den nächsten Tagen ein Präsent überbringen.

Wahlen:
Vorstandswahlen standen auf der Tagesordnung. Wiedergewählt wurde der 1. Vorsitzende Hans Brune. Geschäftsführer Heinz Rickert stand nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung. Zum neuen Geschäftsführer wurde Manfred Epping gewählt, der bisher das Amt eines Beisitzers innehatte. Zum neuen Beisitzer wurde Heinz Rickert gewählt. Als Beisitzer wiedergewählt wurde Heinrich Grömping.
Wiedergewählt wurden auch die beiden Kassenprüfer Paula Nagel und Helmut Hater. Alle Wahlen erfolgten einstimmig.

Bericht aus den Gruppen:

Für den Natur- und Vogelschutz berichtete Fritz Pelikan über den Umzug des Werkraumes in der Sebastianschule, der mit einigem Aufwand verbunden ist und bis zum Ende des Jahres abgeschlossen sein wird.

Maria Großwendt gab für die Wandergruppe bekannt, dass, falls Corona es zulässt, neben den turnusmäßigen Wanderungen im kommenden Jahr wieder  eine Wanderwoche stattfinden wird.
 
Karl-Heinz Tünte berichtete über die Arbeit der Gruppe der Genealogen. So konnte die Gruppe u. a.  Anfragen zur Familienforschung hilfreich unterstützen.

Ausblick:
Aufgrund der Corona-Pandemie sind im Jahr 2021 fast alle geplanten Veranstaltungen ausgefallen. Mit der Aufstellung des neuen Jahresprogramms für 2022 hofft der Verein, dass alle Veranstaltungen durchgeführt werden können.



Zurück zum Seiteninhalt